Der L5965 von ST Microelectronics ist ein für Automotive-Anwendungen vorgesehener PMIC mit sieben Ausgängen, mit dem sich kompaktere und zuverlässigere elektronische Steuergeräte für Bildverarbeitungs-Systeme und andere Anwendungen in Kraftfahrzeugen realisieren lassen. Mit seinen registerprogrammierbaren Ausgangsspannungen, seinen Sequencing-Features und seinen integrierten Funktionssicherheits-Mechanismen eignet sich der Baustein für einen Betrieb direkt am Bordnetz.

In Fahrerassistenzsystemen soll der L5965 die Zuverlässigkeit und Qualität verbessern.

In Fahrerassistenzsystemen soll der L5965 die Zuverlässigkeit und Qualität verbessern. ST Microelectronics

Dank seiner sieben geregelten Ausgangsspannungen kann ein einziger L5965 die Stromversorgung eines kompletten kamera- oder radarbasierten Fahrassistenzsystems mit Sensoren, Speicher-ICs, einem Prozessor und CAN-Interfaceschaltungen übernehmen. OTP-Zellen (One-Time-Programmable) zum Festlegen der Ausgangsspannung und für das Sequencing gestatten ein flexibles Konfigurieren des PMIC für eine Vielzahl von Fahrassistenzsystemen und anderen Automobil-Anwendungen.