Die Kombination aus dem Echtzeit-Betriebssystem und der Xscale-Mikroarchitektur ermöglicht die optimale Nutzung notwendiger Verarbeitungsfunktionen, wie zum Beispiel die Sprach- und sichere Daten-Verarbeitung in drahtlosen Geräten oder technischen Ausrüstungen für Enterprise-Infrastrukturen. Sie umfasst einen ARM5T-Kernel, Board-Unterstützung für die Intel-IQ80310-Entwicklungsplattform, Netzwerksupport, Filesystem, Web-Server, verteilte Datenverarbeitung und vieles mehr. Zudem werden für Entwicklungswerkzeuge wie das ADS-1.1-Toolkit von ARM, den XRAY-Debugger von Mentor Graphics und die Illuminator-Tool-Suite von OSE verschiedene Optionen erhältlich sein. Die XScale-Mikroarchitektur basiert auf einem neuen Kern, welcher der ARM-Version 5TE entspricht.  Sie wurde entwickelt, um die Stromaufnahme und Prozessorleistung für eine breite Palette von Internet-Geräten, die auf dem gleichen Prozessorkern basieren, zu optimieren. Die Architektur ermöglicht die Verarbeitung von komplexen Daten über das drahtgebundene und drahtlose Internet und verhilft somit der RISC-Technologie zu neuen Höhen. Die niedrige Stromaufnahme der Mikroarchitektur verlängert die Batterielebensdauer von drahtlosen und Handheld-Multimedia-Geräten. Darüber hinaus erlaubt die reduzierte Wärmeentwicklung eine wesentlich höhere Gerätedichte in Internet-Infrastrukturen.