Intelligenz ein Muss

Es gab Fälle, bei denen sich Power Banks als Brandrisiko herausstellten – sei es aufgrund falscher Anwendung oder weil das Produkt selbst fehlerhaft war. Standard-Power-Banks sind nicht intelligent genug, um auf Probleme entsprechend reagieren zu können, zum Beispiel wenn ein Ladevorgang bei ungeeigneten Temperaturen erfolgen soll.

Künftige Power Banks müssen daher ein Überwachungssystem enthalten, welches die Auswirkungen der Betriebsumgebung mit berücksichtigt. Darüber hinaus sind umfassendere Schutzvorrichtungen erforderlich, um bei gefährlichen Situationen eine schnelle Reaktion zu ermöglichen.

Hersteller von Leistungselektronik müssen in der Lage sein, Anbieter von Power Banks mit Hardware zu beliefern, die zahlreiche aktuelle Anforderungen erfüllt. Ein Beispiel für eine solche Lösung ist die Power-Bank-Plattform LC709501 von ON Semiconductor. Die Evaluierungsboards verfügen über einen Laderegler-IC, FETs, Schottky-Dioden, Oszillatoren und Spulen. Aufgrund ihrer Leistungsdichte eignen sie sich für Power Banks der nächsten Generation mit geringem Platzangebot.

Zugehörige Apps für iOS, Android und Windows ermöglichen der Plattform LC709501 mit nahezu jedem Smart-Device zu kommunizieren. Ein USB-2.0-Host-Controller (Full Speed) ist mit integriert, eine USB-Typ-C-Anbindung vorgesehen. Die Plattform kann verschiedene Stromquellen erkennen und eignet sich für verschiedene Ladeverfahren (Boost, Pass-Through und ähnliches) und liefert Ausgangsspannungen von 5, 9 und 12 V. Sowohl Quick-Charge- als auch Fast-Charge-Betrieb sind beim Anschluss kompatibler Geräte möglich. Die maximale Lade-/Entladeleistung beträgt bis zu 15 W.

Die Plattform verfügt über integrierte Schutzmechanismen, einschließlich Überstrom- und Überspannungserkennung, Sicherheitstimer, redundanter Batterieschutz und thermische Überwachung. Adaptive Ladealgorithmen, die den Batteriezustand berücksichtigen, lassen sich implementieren. Damit lassen sich die Energiespeicherkapazität maximieren, die Batterielaufzeit verlängern und die Sicherheit erhöhen.

App für Power Banks

Sobald die Power Bank mit dem Smartphone verbunden ist, startet die zugehörige App und zeigt dies mit einem Symbol auf dem Display an. Beim Öffnen der Power Bank App erhält der Anwender eine Reihe von Informationen.

Angezeigt werden zum Beispiel der prozentuale Anteil der verbleibenden Ladung sowie die Zeit bis zur vollständigen Entladung. Auch die Temperatur der Power Bank, der Lademodus sowie der Zustand der Power Bank sind dargestellt. Gerätehersteller können die angezeigten Informationen mit ihrem Markenlogo ausstatten (Branding).

Seite 2 von 212