Foto: Audium Semiconductor

Foto: Audium Semiconductor

Bristol, England, 5. Oktober 2009: Audium Semiconductor stellt einen Audio-Hochleistungsverstärker vor, der nach Angabe der Firma bei normalem Hörverhalten 20mal effizienter ist als andere Bausteine wie Class-D-Verstärker, ohne dabei die Audioqualität zu beeinträchtigen. Der AS1001 arbeitet ab 1,5 V Spannung und stellt 100 W Spitzenleistung am Ausgang bereit. Der Verstärker ist so effizient, dass batteriebetriebene Lautsprecher mit vier C-Batterien bis zu 10 Monate in Betrieb sein können – bei einer Nutzung von drei Stunden pro Tag.

Dies trägt zu einer generellen Stromeinsparung und weniger Batteriemüll bei. Der Verstärker unterstützt auch die Entwicklung kleinerer netzbetriebener Audiogeräte, da weniger Kühlkörper erforderlich sind. Zu den Anwendungen zählen drahtlose Lautsprecher, Home-Theatre-Surround-Sound-Lautsprecher und batteriebetriebene Mini-Lautsprecher. Zukünftige Audium-ICs werden MP3-Docking-Stationen und USB-betriebene Lautsprecher unterstützen. Die AS1001-Architektur basiert auf einer patentierten Technik, die feste Leistungsverluste und ausgangsabhängige variable Verluste minimiert. Das Modulationsschema verwendet niedrige Schaltraten, um Schaltverluste zu verringern.

Durch Power Rail Switching arbeitet der Verstärker auch bei geringer Versorgungsspannung effizient. Ein DC/DC-Aufwärtswandler steuert Hochvolt-Transistoren bei extremen Audiospitzen an. Der AS1001 zielt auf batteriebetriebene Anwendungen ab und wird im 64-poligen QFN-Gehäuse ausgeliefert. Der Versorgungsspannungsbereich erstreckt sich von 0,8 bis 1,8 V (kompatibel zu Alkali-Primärzellen und Ni-MH-Sekundärzellen). Muster sind ab sofort erhältlich. Die Preisbildung beginnt bei einer Abnahme ab 1000 Stück bei 8 US-$ (sb).