Als erster Powered-Device (PD)-Controller mit der Zweifingerklassifikation des 802.3at-Standards präsentiert sich AS1135. Dieser neue Standard erhöht den Leistungspegel von bisher 13 auf 30 W und ermöglicht so Power-over-Ethernet-Anwendungen wie IP-Überwachungskameras, Thin Clients oder Ethernet-Switches. Der PD erkennt das angeschlossene Equipment (Typ1/13 W oder Typ2/30 W) und Typ-1-Equipment wiederum kann die abgegebene Leistung auf 30 W erhöhen. Die Schaltfrequenz ist zwischen 100 und 500 kHz konfigurierbar.