Bildquelle: Port

Bildquelle: Port

Port: Die EPSG (Ethernet Powerlink Standardization Group) hat das Powerlink-Starterkit von Port erfolgreich zertifiziert. Somit eignet sich der verwendete Protokollstack ohne Einschränkung für die Implementierung kompatibler Geräte. Das Starterkit dient dem Aufbau eines einfachen Slaveknotens, mit dem Gerätehersteller die Kompatibilität ihrer Produktkonfigurationen mit dem Powerlink-Protokoll testen können. Die von Port vorgestellte Lösung baut auf dem ARM9-basierten Evaluierungs-Board von STMicroelectronics auf. Auf dem Starterkit lassen sich auch alle anderen industriellen Ethernetprotokolle implementieren, die auf spezielle ASICs verzichten, wie etwa ProfiNet-IO, EtherNet/IP und Modbus-TCP.

551iee1109