Die wichtigste Veranstaltung der Schweizer Energiebranche, die Powertage, konnten zum dritten Mal mit Erfolg durchgeführt werden. Vom 3. bis 5. Juni 2008 präsentierten 139 Aussteller aus den Bereichen Energie, Leittechnik, Netz- und Leitungsbau, Energie-Management, Messdaten-Management, Stromhandel und Vertrieb ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Beteiligungen von Schweizer und Deutschen Energiehändlern stärkten den Schwerpunkt Stromhandel und Vertrieb. Durch diese Teilnahmen präsentierten sich die Powertage als umfassende Branchenplattform und festigen das Konzept nachhaltig.
Die Powertage widerspiegelten die schnelle Dynamik des Marktes und das grosse Bedürfnis an Diskussionen rund um die Schweizer Strommarktöffnung. Gerade die Frage wie sich die Marktöffnung auf die Energiepreispolitik auswirken wird, wurde kontrovers beurteilt. Das grosse Interesse der Marktteilnehmer an den Chancen und Gefahren der anstehenden Stromliberalisierung wirkten sich jedoch positiv auf die Veranstaltung aus und bestätigen die Powertage als wichtigsten Schweizer Branchenevent.
2’055 Fachbesucher kamen zu den Powertagen 2008 ins Messezentrum Zürich. Zufriedenheit herrscht bei Veranstaltungsschluss auch bei den beteiligten Firmen. Im Vergleich zu den Powertagen 2006 kamen insgesamt 14 Prozent mehr Fachbesucher aus Elektrizitätsversorgungsunternehmen.
Auch im Powertage-Forum, welches von Branchenverbänden unterstützt wurde, konnte ein Teilnehmerzuwachs erreicht werden. Das Forum wurde insgesamt von 900 Teilnehmern besucht. Auf Grund der Aktualität der gewählten Themen und der hohen Teilnehmeranzahl wurde das Forum aus Sicht der Verbände und des Messebeirates als grosser Erfolg bezeichnet.