Im Anlagen- und Sondermaschinenbau bietet die Stromversorgung Quint Power mit SFB-Technology von Phoenix Contact jetzt die Sonderspannungen 12 und 48 V=. Mit den 24 V=-Geräten sorgen die drei Ausgangsspannungen 12, 24 und 48 V= mit einem Einstellbereich von insgesamt 5 bis 56 V= für hohe Flexibilität.

Durch die SFB-Technology (Selective Fusebreaking Technology), den 6-fachen Nennstrom für 12 ms, lösen die Netzteile auch Standard-Leitungsschutzschalter magnetisch und damit schnell aus. Fehlerhafte Strompfade werden selektiv abgeschaltet, der Fehler wird eingegrenzt und wichtige Anlagenteile bleiben in Betrieb. Eine umfassende Diagnose erfolgt durch ständige Überwachung von Ausgangsspannung und -strom.

Diese präventive Funktionsüberwachung visualisiert kritische Betriebszustände und meldet sie der Steuerung, bevor Fehler auftreten. Mit den Ausgangsspannungen 12 und 48 V= wird die Stromversorgung Trio Power ebenfalls stark ausgebaut. Zudem steht eine dreiphasige Variante mit 24 V/5 A bereit, die wahlweise mit 2- oder 3-phasigem Netzanschluss betrieben werden kann. Kompakt und einfach in der Anwendung kombiniert das Modul Mini-DC-UPS Netzteil und unterbrechungsfreie Stromversorgung im handelsüblichen ME-Gehäuse.

Mit den Akkumodulen 0,8 und 1,3 Ah stellt sie sowohl bei einwandfreiem Versorgungsnetz als auch bei Netzstörungen den Betrieb aller angeschlossenen 24-V-Verbraucher in elektrischen Anlagen sicher.

571ei0708