Als eine bahnbrechende Entwicklung für exaktes Temperaturmanagement stellt National Semiconductor die Thermal-Ma­nagement-Technologie TruTherm vor, die mit Hilfe eines neuartigen Messver­fahrens punktgenaue Temperaturmessungen an Chips mit integrierten Tempera­turdioden ermöglicht. Durch punktgenaue Temperaturmessungen bietet die TruTherm-Technologie dem Designer die Möglichkeit, die Leistung zu steigern, die Lebensdauer der Systeme zu verlängern und die Geräuschentwick­lung von Systemen zu verringern, die mit CPUs, Grafikprozessoren, FPGAs und anderen ICs auf der Basis von Prozessen mit Strukturabmessungen von 90 nm und darunter hergestellt werden.


„Mit präzisen Temperaturmessungen kann der Entwickler die System-Perfor­mance optimieren, den Systemprozessor schützen und das akustische Geräusch­niveau verringern“, sagte Benson Inkley, Senior Processor Applications Engineer bei Intel. „Zur Unterstützung der TruTherm-Technologie wird Intel zusätzliche Parameter in das Datenblatt seiner neuen Pentium-4-Prozessoren in 90-nm-Technologie aufnehmen.“


National produziert auf der Basis der TruTherm-Technologie eine Familie neuer Temperatursensoren. Als erstes Produkt dieser Familie kommt der LM95231 auf den Markt, ein hochgenauer, mit zwei externen Dioden arbeitender Temperatur­sensor, der eine Messgenauigkeit von ±0,75 °C erreicht. Der Baustein enthält ei­nen präzisen Sigma-Delta-A/D-Wandler, um die Rauschempfindlichkeit zu ver­ringern. Er verfügt über digitale Filter, erkennt Fehler an den externen Dioden und kann die lokale Temperatur erfassen. Der LM95231 ist kompatibel zu den Bus-Spezifikationen SMBus 2.0 und I²C. Das Design des LM95231 basiert auf dem proprietären, hinsichtlich seiner ana­logen Eigenschaften optimierten CMOS-Prozess von National.


National Semiconductor Kennziffer 431