Für lötfreie Netzwerkverbindungen eignet sich der Press-Fit RJ-45 Steckverbinder 652PF.

Für lötfreie Netzwerkverbindungen eignet sich der Press-Fit RJ-45 Steckverbinder 652PF.W+P

Im direkten Vergleich mit SMT-Steckverbindern zeigen die Press-Fit-Verbinder 652PF von W+P 10 bis 30 Mal bessere FIT-Werte (Failure in Time, Ausfallrate) bei gleichzeitig entfallenden Kosten für zusätzliches Löten. Die RJ-45-Steckverbinder eignen sich für den Einsatz in Verbindungen, in denen bislang zum Sicherstellen der mechanischen Stabilität Einlöt-Verbinder anstatt SMT-Verbinder eingesetzt wurden. Die 652PF-Verbinder lassen sich daher gut in Applikationen verwenden, in denen aus mechanischen Gründen nicht sinnvoll gelötet werden kann. Das ist beispielsweise der Fall, wenn die Leiterplatte eine zu größe Dicke aufweist. Die Bereiche in denen die Steckverbinder Einsatz finden, sind in Backplanes in der Gehäuse- und Messtechnik, in der Telekommunikationstechnik sowie in Embedded-Computing-Anwendungen.

Die Press-Fit RJ-Serie 652 PF verfügt über 8 Kontaktpositionen und bietet eine vollständige Schirmung des Gehäuses, die durch eine Messing-Blech mit Nickel-Oberfläche realisiert wird. Die Bauhöhe beträgt 16,3 mm mit Top-Entry-Ausrichtung. Die Isolierkörper bestehen aus thermoplastischem Kunststoff gemäß UL94 V-0 und das Kontaktmaterial aus Phosphorbronze. Die RJ-45 Steckverbinder ermöglichen Datenübertragungsraten bis zu 100 MBit/s.