Die primären DC/DC-Wandler der BD9P-Serie vermindern das Überschwingen der Ausgangsspannung auf bislang nicht erreichte Werte. Die verschiedenen Versionen unterstützen ein breites Schaltungsspektrum.

Die primären DC/DC-Wandler der BD9P-Serie vermindern das Überschwingen der Ausgangsspannung auf bislang nicht erreichte Werte. Die verschiedenen Versionen unterstützen ein breites Schaltungsspektrum. Rohm Semiconductor

Sie reduzieren laut Hersteller das Überschwingen der Ausgangsspannung auf weniger als 1/10 im Vergleich zu bisherigen Wandlern. Mögliche Anwendungen sind ECU für ADAS, Sensoren, Kameras, Radargeräte, Auto-Infotainment, Kombi-Instrumente, Body Control Modules und andere Geräte. Die Wandler von Rohm Semiconductor verwenden die Nano Pulse Control-Stromversorgungstechnologie. Diese ermöglicht einen ultraschnellen Betrieb bei 2,2 MHz, der das AM-Frequenzband (max. 1,84 MHz) nicht stört und gleichzeitig ein hohes Abwärtswandlungsverhältnis erreicht. Zudem zeichnet sich die Steuerungsmethode durch einen hohen Wirkungsgrad von 85 bis 92 % (niedrige/hohe Last) und Zuverlässigkeit aus. Die Bauelemente sind sehr kompakt gebaut: im VQFN20FV4040-Gehäuse mit Abmessungen von 4,0 mm × 4,0 mm × 1,0 mm oder im HTSSOP-B20-Gehäuse mit Abmessungen von 6,5 mm × 6,4 mm × 1,0 mm. Zur Versorgung werden Spannungen von 3,5 V bis 40 V benötigt. Als Ausgangsspannungen liefern die Wandler je nach Version 0,8 V bis 8,5 V. Der maximale Ausgangsstrom beträgt 1 A beziehungsweise 2 A. Die Wandler-Serie arbeitet im Temperaturbereich von -40 bis +125 °C. In Kombination mit den sekundären DC/DC-Wandlern der BD9S-Serie ermöglichen die neuen, primären DC/DC-Wandler zudem eine schnellere, effiziente Konfiguration von Stromversorgungsschaltungen. Referenzdesigns sind auf der Website des Herstellers verfügbar. Mit Hilfe von Referenz-Boards, Tools und einem kostenlosen Web-Simulationstool lassen sich realitätsnahe Simulationen durchzuführen und der Aufwand für die Anwendungsentwicklung erheblich vermindern.