katek

Katek

Der Elektronikfertigungs-Dienstleister Katek wird den Geschäftsbereich Electronics des Primepulse-Konzerns, zu dem auch die in 2016 erworbene Steca Electronik aus Memmingen gehört, deutlich verstärken.

Die Beteiligungsholding erhofft sich, dass sich aus der Akquisition zahlreiche Synergien hinsichtlich Know-how und Ressourcen sowohl innerhalb des Bereichs als auch im gesamten Verbund ergeben. Die Katek-Unternehmensgruppe mit ihren Produktionsstandorten in Grassau (Hauptsitz) und Györ (Ungarn) zählt sich zu den größten EMS Deutschlands und beschäftigt insgesamt rund 800 Mitarbeiter. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro. Die Dienstleistungs- und Lösungskompetenz umfasst den gesamten Lebenszyklus elektronischer Baugruppen und Geräte von der Entwicklungsunterstützung über das Material- und Projektmanagement, die Produktion und Logistik bis hin zum After-Sales-Service. Zu den Kunden der zu den Top 10 der deutschen EMS-Anbieter zählenden Unternehmensgruppe gehören namhafte nationale und internationale Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Automobil, Telekommunikation, Consumer-Electronics, Industrieelektronik sowie Medizin- und Messgerätetechnik. Katek-Geschäftsführer Robert Both, der das Unternehmen seit vielen Jahren erfolgreich begleitet, wird Katek auch weiterhin leiten.