Bildquelle: Bosch

Bildquelle: Bosch

Bosch hat eine Touchscreen-Bedieneinheit mit einer Diagonale von 8 Zoll (20 Zentimeter) entwickelt, die erstmals im Jaguar XJ auf den Markt kommen wird. Sie beinhaltet neben der Bedienlogik der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik auch das Ressourcen-Management für das Infotainment, also für die Steuerung der Informations- und Unterhaltungsmedien im Fahrzeug. Darüber hinaus lassen sich mit einem Dual-View-Display für Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Inhalte auf dem Bildschirm darstellen: Während der Fahrer beim Autofahren die Navigationskarte im Blickfeld hat, kann sich der Beifahrer zeitgleich einen Videofilm oder die Play-Liste seines iPod anschauen.

Die Besonderheit der zentralen Touchscreen-Bedieneinheit im Jaguar XJ ist deren Vernetzung mit anderen Fahrzeugsystemen und -funktionen. Wie in dieser Fahrzeugklasse üblich, erfolgt die Vernetzung über ein zentrales MOST-Netzwerk. Das in der Bedieneinheit integrierte Ressourcenmanagement sorgt – im Sinne eines Workload-Managers – für Übersicht auf dem Bildschirm und damit für eine situationsabhängige Priorisierung der gezeigten Inhalte. Dies dient der Entlastung des Fahrers und sorgt für mehr Sicherheit und verbesserten Fahrkomfort. So wird beispielsweise das Navigationsmenü bevorzugt, wenn Fahrempfehlungen ausgegeben werden. Andere Darstellungen werden in diesem Moment unterdrückt. Bei eingehenden Telefonanrufen werden diese jedoch sofort angezeigt, die Routenführung der Navigation wird vorübergehend in den Hintergrund gestellt.

Über den Farb-Touchscreen (800 x 480 Pixel) bedient der Autofahrer per Berührung des Bildschirms das Radio- und Navigationssystem sowie das Telefon und die Klimaanlage. Ein Media-Hub ermöglicht den Anschluss von MP3-Player, iPod, USB-Stick etc. an das Infotainment-System sowie deren Steuerung. Dabei erfolgt die Tonausgabe wahlweise über kabellose Kopfhörer. Außerdem liefert Bosch für den neuen Jaguar XJ unter anderem noch zahlreiche Komponenten für die Diesel- und Benzin-Einspritzsysteme, das Elektronische-Stabilitäts-Programm, Steuergerät und Sensoren für das Rückhaltesystem sowie den Batteriesensor.