Über Umfang und wie das funktioniert, sprachen wir mit Pius Anderhub, Product Support Manager Services bei Komax. Weltweit führt er Produktionsanalysen für Komax Kunden durch.

Komax_Services_Production_Analysis

Herr Anderhub, wo setzen Sie mit Ihren Analysen an?

«Auch das beste Equipment erbringt oft nicht seine potenzielle Leistung. Meistens deshalb, weil es zu langsam läuft und/oder zu lange stillsteht. Für die Analyse bin ich typischerweise drei Tage beim Kunden, untersuche den Zustand des Equipments, prüfe die Einstellung der Parameter, messe und beobachte, wie schnell und häufig die Maschine läuft und protokolliere bei Unterbrüchen die Gründe dafür.»

Wertvolle Erkenntnisse nach dreitägiger Analyse

Wo finden Sie die häufigsten Ursachen?

«Bei den Arbeitsvorbereitungen, den Einstellungen, der Bestückung, beim Transport von Roh- und Fertigmaterial sowie bei Konfektionierungsarbeiten durch den Bediener.»

Und wie kann der Kunde solche Prozesse verbessern?

«Indem er beispielsweise die Wege zu den Lagern verkürzt und bei Bedarf Zwischenlager einrichtet oder indem er bei Fehlfunktionen Bedienung und Einstellungen optimiert, anstatt den Prozess zu verlangsamen.»

Gibt es auch Potenzial bei Unterbrüchen durch Reparatur- und Wartungsarbeiten oder bei der Minimierung von Ausschuss?

«Ja, bestimmt. Der Kunde kann Wartungsarbeiten besser konzipieren, Verschleissteile präventiv austauschen und mit Neukalibrierung sowie fortschrittlicheren Prüfsystemen den Ausschuss senken.»

Umsetzung der Maßnahmen durch die lokale Niederlassung oder Vertretung von Komax

Wie geht es nach der Analyse weiter?

«Wir erstellen einen Bericht, den wir mit dem Kunden besprechen. Dann kennt er die erfassten Probleme, das Optimierungspotenzial und die notwendigen Massnahmen, typischerweise Services von Komax, die konkret auf Produktionsmaximierung ausgerichteten sind. Gibt er grünes Licht, beginnt die lokale Niederlassung oder Vertretung mit der Umsetzung, betreut den Kunden persönlich, umgehend und in seiner Sprache. Abschliessend führen wir eine zweite Analyse durch, mit der wir die Resultate belegen können.»

Überzeugende Ergebnisse dank Zweitanalyse

Wie hoch sind mögliche Produktionsteigerungen?

«Schon oft lagen wir über 20 %. Bereits 1 bis 2 % pro Maschine bringen viel, wenn man die Erkenntnisse auf den ganzen Maschinenpark multiplizieren kann.»

Welches sind die Anlaufstellen für Produktionsanalysen und andere Services von Komax?

«Lokale Verkäufer oder Servicetechniker. Sie werden sorgfältig geschult und über Neuheiten informiert. Für die Lösung besonders herausfordernder Aufgaben geniessen sie die volle Unterstützung von Komax-Spezialisten am Hauptsitz in der Schweiz. So gewährleistet Komax weltweit eine identische Qualität ihrer Services.»

Sie möchten mehr erfahren? Dann klicken Sie hier.

Komax – führend heute und in Zukunft

Als Marktführer der automatisierten Kabelverarbeitung versorgt Komax ihre Kunden mit innovativen, zukunftsfähigen Lösungen in allen Bereichen, in denen präzise Kontaktverbindungen gefragt sind.

Komax Services

Mit einem umfassenden Angebot an Services sorgt Komax dafür, dass Kunden mit den Produkten der Komax-Gruppe (Komax, TSK, Kabatec) noch produktiver arbeiten und bessere Qualität erzielen. Jeder Service steigert die Leistungsfähigkeit der Komax-Produkte und trägt dazu bei, die Produktivität und somit die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden zu verbessern.