Bildergalerie
Die Erweiterung des Portfolios ermöglicht es, als Komplettanbieter bei optoelektronischen Komponenten den Kundenwünschen entsprechen zu können.
Das Firmengebäude von Polytec in Waldbronn.

Polytec vertritt die Produktlinie des japanischen LED-Herstellers Stanley Electric, der Weißlicht-LEDs mit einem weiten Farbtemperaturbereich (2700 bis 6500 Kelvin) und hohen Farbwiedergabewerten fertigt. Kundenspezifische LEDs und Fotodioden vom ultravioletten bis zum infraroten Spektralbereich (265 bis 4500 Nanometer) sowie Punktlicht-LEDs von Epigap Optronics ergänzen das Programm.  Anwendungen für organische LEDs decken Philips-Produkte ab und die Komponenten für optische Sensoren wie Fotodetektoren, Lichtschrankentreiber, 3D-Time-Of-Flight-Entfernungsmesser und -Bildgeber stammen von Espros Photonics.

Dr. Alexander Huber, Geschäftsbereichsleiter Photonik bei Polytec erklärt: „Mit unserer 45-jährigen Erfahrung in der optischen Messtechnik, sowohl als Hersteller wie auch als Distributor, kennen wir den Markt im deutschsprachigen Raum. Wir wissen um die Anforderungen der Kunden, weil wir in unseren Eigenprodukten ebenfalls optoelektronische Komponenten einsetzen und selbst Kunde sind. Zusammen mit dem Know-how unserer Service- und Vertriebsingenieure sind das optimale Voraussetzungen, um den Kunden in diesem Markt Mehrwert zu bieten.“