Zwei Geräte mit Profibus-Schnittstelle und zahlreichen Funktionen ergänzen das Programm der Interbus-Motorschalter. Als Zweikanalvariante ermöglicht der Direktstarter das Schalten von Drehstrom-Asynchronmotoren über Profibus an Rollenbahnen und Förderbändern. Mit der Wendevariante werden Weichen und Kreuztische für reversible Laufrichtungen umgesetzt. Dabei lässt sich die Drehrichtungsumkehr über das Steuerwort anwählen. Die Profibus-Motorschalter können Motoren mit Leistungen von 250 W bis 1,5 kW steuern und eignen sich auch für einfache Positionieraufgaben. Industriesteckverbinder erleichtern das Aufstecken der Modulelektronik. Alle Leitungen können vorkonfektioniert werden. Die Schutzart entspricht IP54.