Schnell und flexibel ist die Profibus-PC-Baugruppe DF Profi II, die als DP Master oder DP Slave arbeitet. Eine Watchdog-Funktion mit hardware-mäßiger Abschaltung der Profibus-Leitung ist für Master Klasse 1 Redundanzkonzepte vorgesehen. So kann bei Ausfall des operativen PC-Systems mithilfe eines redundanten Standby-Systems sofort weitergearbeitet werden. Dies bewirkt mehr Unabhängigkeit, Sicherheit und Verlässlichkeit. Optional hat die Karte einen 100 MBit/s-Anschluss für zukünftige Echtzeitprotokolle auf Ethernet-Basis. Ein Prozessdatenbild mit Zeitstempelfunktion unterstützt eine lückenlose Dokumentation des Datenverkehrs im Profibus-Netzwerk. (rm)