TWK: Durch die in der alten Version definierten, einfacheren Telegramme sind die Geräte nach neuem Profil anwendungskompatibel zu alten Profibus- oder Profinet-Geräten, womit nur noch eine Version des Profils zu unterstützen ist. Gleichzeitig erreicht der Drehgeber durch das Upgrade schnellere Sensorik-Zykluszeiten weniger als 250 µs. Damit bietet sich der Einsatz in zeitkritischen und taktsynchronen Anwendungen an. Die Auflösung des Positionssignals beträgt 16 Bit. Das gleichzeitig ausgegebene Geschwindigkeitssignal hat die gleiche Aktualisierungsrate wie der Positionswert und lässt sich im Format Schritte/s, Schritte/100ms, Schritte/10ms oder Umdrehungen/min ausgeben. Neu ist außerdem der optionale Inkrementalausgang mit bis zu 65.535 Impulsen. Das verkürztes Aluminium- oder Edelstahlgehäuse lässt sich für Schutzarten bis IP69K auslegen und ist mit Kabel sowie Steckerausgang erhältlich.

Hannover Messe 2018: Halle 9, Stand D58