Die Technologie der elektronischen Einschneide-Überwachung ACD (Automatic Conductor Detector) detektiert und signalisiert kleinste Berührungen zwischen Messer und Leiter. Sie kann sowohl beim Einschneiden als auch beim Abziehen aktiviert werden. Der Anwender legt fest, ob fehlerhafte Leitungen für das Aussortieren abgeschnitten oder ob die Greifer manuell freigegeben werden müssen. Die neue Abisoliermaschine nutzt die ACD-Technologie auch als automatische Einstellhilfe. Dabei passen sich die Einschneidewerte aufgrund des gemessenen Leiterdurchmessers automatisch an. Selbst Kabel mit harten Isolationen lassen sich dank der robusten Konstruktion und der hohen Abisolierkraft verarbeiten. Der Schnellzugriff auf häufig verwendete Funktionen erhöht laut Unternehmensangaben die Produktivität. Mithilfe der Artikelbibliothek lässt sich eine hohe, reproduzierbare Qualität erzielen. Auch die Eignung zur Sequenzverarbeitung ist ein Vorteil des Wire Stripper in der Mehrleiterverarbeitung.

Die Mira 230 Q wurde mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Dieser bewertet die optimale Verkörperung von Funktionalität und Designstärke. Der übersichtliche 5“-Screen ermöglicht die smarte Touch-Bedienung – und das ergonomische Design unterstützt die ideale Arbeitshaltung. Praktische Eingabehilfen und eine schnelle Sprachumstellung erlauben das einfache Erfassen von Parametern. Mit ihrem Tragegriff lässt sich die kompakte Maschine bequem transportieren.