653iee1014-leg-gw4-lcd.jpg

LEG

LEG: Das Schaltverhalten lässt sich über drei Taster und ein LC-Display frei konfigurieren. Schaltschwelle, Schaltverzögerung, Hysterese und invertiertes Schalten sind für jeden Kanal getrennt einstellbar. Für die Speisung des Sensors stellen die Geräte eine Hilfsspannung von 24 V/20 mA bereit. Bei Verwendung des Stromeinganges 4 bis 20 mA wird dieser zusätzlich nach Namur auf Drahtbruch und Kurzschluss überwacht. Je eine LED in der der Gerätefront signalisiert den Schaltzustand der Relaisausgänge. Die integrierte Weitbereichsversorgung von 19 bis 255 VAC/DC ermöglicht den weltweiten Einsatz an unterschiedlichen Versorgungsnetzen. Alle Module sind zur Hutschienenmontage geeignet.