Protecto von IEE ist ein Fußgängerschutzsystem, mit dem die Automobilhersteller die neuen europäischen und asiatischen Vorschriften erfüllen und die Zahl der Kopfverletzungen bei Autounfällen mit Fußgängerbeteiligung senken können.


Protecto verfügt über eine Sensoreinheit, die in den Stoßfänger eingebaut werden kann und den Aufprall eines Objektes auf den Stoßfänger sehr schnell erkennt. Der Sensor-Aktivierungsdruck ist  örtlich begrenzt durch Änderung der Abstandsloch-Geometrie individuell einstellbar.


Eine weitere Komponente von Protecto ist ein elektronisches Steuergerät mit einem speziellen Algorithmus, der ein Objekt anhand von Messwerten klassifizieren und die notwendige Entscheidung treffen kann. Der Algorithmus unterscheidet die verschiedenen aufprallenden Objekte und verhindert damit eine irrtümliche Aktivierung der Motorhaube. Die Steuereinheit kann auch in ein vorhandenes Steuergerät (ECU), beispielsweise in das Airbag-Steuergerät, integriert werden.