Hitachi: Aus vier leistungsstarken Prozessoren mit Speicherkapazitäten von 64, 256, 512 bzw. 1024 kByte besteht die EHV+-Serie mit integrierter Ethernetschnittstelle. Die Bausteine integrieren erstmals die Anwendungssoftware Codesys V3.4 SP1, die sämtlichen IEC61131-3-Standards entspricht. So können Anwender frei zwischen den gängigen Programmiersprachen LD, IL, FBD, ST, SFC und CFC wählen und sogar während des Programmierens zwischen den Sprachen wechseln. Dazu kommen Visualisierungsfunktionen wie der integrierte Graphikeditor, der Probeläufe, Inbetriebnahme und Fehlersuche erleichtert. Funktionen und Funktionsblöcke sind in Bibliotheken untergebracht und die sorgfältige Dokumentation sorgt dafür, dass mehrere Programmierer gemeinsam an einer Applikation arbeiten können. Außerdem stehen präzise Digital- und Analog-, Remote-I/O-, Positionier- und Temperaturmess­module wie das RT80-Modul mit acht zweiphasigen PT100-Anschlüssen bzw. vier dreiphasigen Anschlüssen mit einer Messgenauigkeit von 0,1°C bereit.

373iee1110

Halle Nr. 1

Stand Nr. 329

SPS10