Das Prüfsystem Prodias 2000 verfügt über alle erforderlichen Schnittstellen zur Integration in den Fertigungsprozess. Dabei gelingt die schnelle Anbindung an den Prozess über OPC. Feldbustechnologie sorgt für eine einfache Integration und erlaubt die Kommunikation mit Drittanbietern. Das Prüfsystem visualisiert alle erforderlichen Informationen und stellt sie für die Weiterverarbeitung bereit. Es arbeitet auf Basis der Produktbeschreibung, wobei beliebig viele Produkte definiert werden können.


Für jedes Produkt lassen sich verschiedene Prüfvorschriften festlegen, die in Prüfabschnitte untergliedert werden. Die Erfassung der Merkmale geschieht über eine Führungsgröße, z. B. Zeit, Winkel oder Weg, die Aufzeichnung in Form von Kurven oder als Minimum, Maximum bzw. arithmetischer Mittelwert. Über Schwellwerte oder Grenzkurven werden die Merkmale klassifiziert. Eine regelmäßig überprüfte und dokumentierte Messkette sichert verlässliche Daten. Mit Hilfe des Systems lassen sich z. B. Elektromotoren, Getriebe oder Ventile prüfen sowie verschiedene physikalische Größen erfassen.