„Der Lizenzumsatz im PLM-Geschäft ist 2010 um 73 % angestiegen. Für 2011 erwarten hier wir über 40 % Wachstum“, kommentiert James E. Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC. (Bildquelle: PTC)

„Der Lizenzumsatz im PLM-Geschäft ist 2010 um 73 % angestiegen. Für 2011 erwarten hier wir über 40 % Wachstum“, kommentiert James E. Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC. (Bildquelle: PTC)

PTC, Anbieter von Product-Lifecycle-Management-(PLM)-Lösungen, mit Stammsitz in den USA verbucht einen Umsatz von 1,01 Mrd. US-Dollar. Die Umsatzrendite beläuft sich auf 15,6 %. Für das Geschäftsjahr 2011 gibt das Unternehmen ein Umsatzziel zwischen 1,11 und 1,13 Mrd. US-Dollar aus. Dies entspricht einem Wachstum zwischen 10 und 12 %. Für den Lizenzumsatz avisiert das Unternehmen ein Wachstumsziel von 20 bis 30 % im Vorjahresvergleich. Die Umsatzrendite soll zwischen 17 und 18 % liegen. Das Softwareunternehmen schließt das Geschäftsjahr schuldenfrei und mit einem Barbestand von rund 250 Mio. US-Dollar ab. Dabei wurden 19 % des Umsatzes in Forschung und Entwicklung reinvestiert. Im Auftaktquartal von 2011 will PTC einen Umsatz von 255 bis 265 Mio. US-Dollar erzielen. James E. Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC, kommentiert: „Der Lizenzumsatz im PLM-Geschäft ist 2010 um 73 % angestiegen. Für 2011 erwarten hier wir über 40 % Wachstum. Wir haben inzwischen 19 Domino-Kunden gewonnen und gehen davon aus, dass wir bis Ende 2011 insgesamt 30 dieser strategischen Großkunden haben.“

911iee1210