Bildergalerie
Steckverbinder in Solarenergieanlagen unterliegen rauen Umweltbedingungen.
In Crashtests kommt es auf unterbrechungsfreie Verbindungen an.
Die Nahrungsmittelproduktion und damit auch die Verbindungsbauteile unterliegen strengen Bestimmungen.
Die Verbindungen in automatische Fütterungsanlagen wie sie in der Geflügelzucht Verwendung finden, müssen funktionieren.
Bucaneer-Steckverbinder aus Metall zur Übertragung von Strom.
Der Bucaneer-Steckverbinder aus Metall ist mit der Kunststoffvariante vollständig kompartibel.

Verbindungselemente sind überall im Einsatz und trotz ihres schlichten Erscheinungsbilds und ihrer häufig verborgenen hochwertigen Beschaffenheit kommt ihnen bei vielen Anwendungen eine Schlüsselfunktion zu. Sie müssen einiges leisten: gefragt sind gute Performance und hohe Verlässlichkeit sind.

Sonnenschein einfangen

Solarenergieanwendungen sind einer der Einsatzbereiche für leicht montierbare, wartungsfreie Steckverbinder. Weltweit bauen Unternehmen an Solarkraftwerken, vorneweg der Nahe Osten und Nordafrika. Damit die Energieverteilung im Stromnetz aufrechterhalten bleibt, muss die Vernetzung einer großen Anzahl einzelner Wechselrichter erfolgen. Es ist klar: Für eine stabile Energieversorgung sind fortschrittliche elektronische Steuergeräte unerlässlich, die viele Signal- und Datenanschlüsse benötigen. Sie müssen kompakt sein und dem Eindringen von Staub oder Feuchtigkeit sowie UV-Licht widerstehen; genau die Anforderungen, die Outdoor-Applikationen stellen. Eine abgedichtete Schnittstelle ist dabei unerlässlich; Ethernet-Konnektoren, die mit Anschlussfeldabdichtung ausgestattet sind, sorgen selbst dann für den Schutz vor rauen Umwelteinflüssen, wenn das Anbringen der erforderlichen Abdichtkappe nicht erfolgte.

Für glückliche Tiere und Pflanzen

Robuste und wasserdichte Anschlusselemente sind in Bereichen wie der Landwirtschaft und dem Gartenbau wichtig. Wo auf gute Tierfutterzufuhr zu achten ist, setzen Landwirte vermehrt automatische Fütterungssysteme ein.

Auf einen Blick

Unterschiedliche Umgebungsbedingungen stellen jeweils andere Ansprüche an Steckverbinder. In jedem Falle müssen die elektromechanischen Bausteine zuverlässig und robust sein. Darüber hinaus verlangen Kunden oft nach wasser- und staubdichten Verbindungen. Die Bucaneer-Steckverbinderserie erfüllt diese Bedingungen.

Auch die in der Rinderhaltung genutzte Ausstattung muss so robust beschaffen sein, dass sie einer Beschädigung durch die Nutztiere ebenso widerstehen wie dem Eindringen von Staub und Feuchtigkeit in den Melkapparaturen. Landwirte statten oft ihre großen Gewächshäuser mit elektrischen Bewässerungssystemen und Heizlampen aus. Diese besitzen in der Regel ein thermostatisch geregeltes Heizsystem für geeignete Temperaturen. Durch die Kombination aus Wärme und Wasser entsteht dabei eine nasse Umgebung mit einer hohen Restfeuchte in der Luft; auch die Kondensation ist problematisch.

Viele Anwendungen, insbesondere in der Nahrungsmittelbranche fordern bedienungsfreundliche Anschlusselemente, die konstant aktiv (always on) arbeiten. In diesem Industriezweig benötigt man verschiedene, elektronisch gesteuerte Ausrüstungen: Förderbänder, Dosiervorrichtungen und Öfen mit abgesetzter Überwachung und Regelung bis hin zu Druckern, Wiege- und Produktinspektionssystemen mit hochmoderner Erfassung, Weiterleitung und Speicherung von Daten. Um den strikten Normen für die Lebensmittelsicherheit und -hygiene zu entsprechen, unterliegt das jeweilige Umfeld regelmäßigen Reinigungs- und Wash-down-Verfahren. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, belastbare, staub- und wasserdichte Steckverbinder für den verlässlichen Transfer von Energie, Signalen und Daten einzusetzen.Verbindungselemente, die im IP69K-Rating gelistet sind, entsprechen den strengen Anforderungen.

Richtig auf Touren gebracht

In der Automobilindustrie gibt es eine Reihe von eher ungewöhnlichen – und anspruchsvollen – Einsatzfeldern für Steckverbinder. Beispiele dafür sind Crashtests, Reifenwärmer für den Rennsport und Freizeit- sowie Geländefahrzeuge. Die akkurate und fehlerfreie Messwerterfassung ist eine Voraussetzung für die Prüfung der Fahrzeugsicherheit. Während eines Crashtests erfassen Sensoren die Daten; das Signal muss sicher sein, denn bei dem Aufprall könnte jegliche Unterbrechung der Kontakte zu unpräzisen Daten und damit einer fehlerhaften Bewertung des Tests führen. Beim Motorsport wärmen Formel-1-Teams vor Beginn eines Rennens häufig die Reifen an – oft mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung. Auch die Boxengasse einer Rennstrecke repräsentiert ein extremes Umfeld für elektromechanische Bauteile. Besonders Geländefahrzeuge sind den Elementen ausgesetzt; sie durchqueren unwegsames, nasses und matschiges Terrain und bekommen auch schon mal zur Säuberung Spritzwasser ab. Eines haben alle diese Szenarien gemeinsam: Sie benötigen fest sitzende, robuste und wasserdichte Anschlusselemente.

Wünsche erfüllen

Überall wo elektrotechnische Ausrüstung vorhanden ist, stellt Wasser eine offensichtliche Gefahr dar. Staubdichtigkeit besitzt einen fast gleichwertigen Stellenwert. Insbesondere durch Zementstaub können Kontakte relativ schnell korrodieren, so dass innerhalb von Wochen ungeschützte Steckverbindungen entstehen.

Seit vielen Jahren sind wasserdichte Verbindungselemente mit traditionellem Schraubanschluss im Handel verfügbar. Obwohl sie effektiv sind, benötigt es Zeit einen solchen Anschluss fertigzustellen. Manche Bediener sind unsicher, wie fest eine Schraubverbindung sitzen muss, um Schutz gegen die Elemente zu leisten. Bulgin begegnet der Unsicherheit und der Nachfrage nach wasser- und staubdichten Schnellkupplungen mit der Produktreihe Buccaneer 6000.

Der leicht bedienbare Push-Pull-Verbinder ist für den Einsatz unter harten Umgebungsbedingungen konzipiert und stellt eine kompakte und dauerhafte Alternative zu Schraubverbindungen dar. Er bietet zusätzlich Zeitersparnis, da der Benutzer schnell und einfach die Verbindung herstellen kann. Die Modellpalette umfasst Versionen zur  Energieversorgung bis zu 16 A und 277 V sowie Typen zur Daten- und Signalleitung. Die Steckverbinder entsprechen den Normen nach IP66, IP68 und IP69K. Ihre einteiligen Gehäuse und Pin-Träger sind als widerstandsfähige Schnittstelle ausgelegt und verhindern eine mögliche Beschädigung während des Anschlussvorgangs. Die Steckverbinder sichern eine korrekte Abdichtung auch bei begrenztem Zugang und ermöglichen so den Ingenieuren und Produktdesignern eine größere Flexibilität.

Charakterstudien zu Metall und Kunststoff

Um viele Anwendungen abzudecken, stehen Verbindungen aus Kunststoff und aus Metall zur Verfügung. Die Kunststoff-Kupplungen bestehen aus einer Mischung aus PBT (Polybutylenterephthalat) und Polycarbonat. Sie sind UV-beständig und senken das Risiko einer Feuchtigkeitsansammlung innerhalb des Steckers. Deshalb eignen sich die kostengünstigen Verbindungselemente für Außenanwendungen. Diese selbstlöschenden Steckverbinder entsprechen der Brennbarkeitsklasse UL94 V-0, sind halogenfrei und setzen im Brandfall keine giftigen Gase frei. Die robusteren und stabileren Verbinder aus Metall schirmen die Kabel gegen unerwünschte EMV-Einflüsse ab; sie bilden dabei einen Faradayschen Käfig (zu allen Seiten geschlossene Hülle aus einem elektrischen Leiter). Eine Besonderheit: Die Buccaneer-Stecker aus Metall und Kunststoff sind komplett gegeneinander austauschbar.

Es gibt unterschiedliche Anwendungen, die einfach zu nutzende sogenannte Fit-and-Forget-Steckverbindungen erforderlich machen, wobei immer die Verlässlichkeit Ausschlag gibt. Der Funktionsausfall eines einzigen Anschlusses kann während der Fehlerdiagnose Betriebszeit- und Umsatzverluste zur Folge haben. Bei den Steckverbindern Buccaneer 6000 reicht für eine einzigartige Verriegelung eine Drehung des Kupplungsrings um 30 Grad aus, damit der Stecker sicher befestigt ist. Die Montage, Wartung und der schnelle Ersatz ist ohne Spezialwerkzeuge oder Fachkenntnisse möglich. Da sich die Anschlusselemente dicht nebeneinander installieren lassen, ist es möglich, auf engem Raum mehr Anschlüsse vorzusehen. Sie genügen dennoch den Anforderungen nach IP66, IP68 und IP69K. Das Designen von Gehäuse und Platte vereinfacht sich durch einen Ausschnitt für Strom- und Datenanschluss.