Das Projekt wird Demonstratoren für das Senden und Empfangen von Qubits aufbauen und sich auf die Integration der Technologie in eine Plattform für Quantencomputer-Anwendungen konzentrieren. Der Aufbau der Plattform folgt auf die künftige Nachfrage nach besonders gut gegen Hackerangriffe gesicherter Kommunikation in einer Welt basierend auf Quanteninformationen.

Um besonders gut gegen Hackerangriffe Datenübertragungen für Schlüsselindustrien zu liefern, baut CEA-Leti eine Quantenphotonik-Plattform auf.

Um besonders gut gegen Hackerangriffe Datenübertragungen für Schlüsselindustrien zu liefern, baut CEA-Leti eine Quantenphotonik-Plattform auf. Fotolia e1488475886688

Das Forschungsinstitut möchte damit Technologien der nächsten Generation für Schlüsselindustrien entwickeln, die eben genau diese hochgradig abgesicherte Datenübertragung erfordern. Von der Quantentechnologie wird erwartet, dass sie eine bedingungslos sichere Datenverschlüsselung ermöglicht, wie sie im Finanz-, Gesundheits-, Energie-, Telekommunikations- und Verteidigungsbereich sowie in anderen wichtigen Industrien und Sektoren benötigt wird.

Aufbauen soll das Projekt auf der Silizium-Photonik-Plattform von CEA-Leti, ergänzt durch neue Quanten-Charakterisierungsinstrumente für den Entwurf, die Verarbeitung und das Testen von quantenphotonischen integrierten Komponenten und Schaltkreisen. Das Institut verwendet Photonen zum Aufbau von Quantenbits oder Qubits, die derzeit das beste physikalische Mittel für die Quantenkommunikation darstellen. Das auf drei Jahre angelegte Projekt wird Silizium-Photonik-Schaltungen herstellen, die einzelne Photonen erzeugen, diese Photonen mit linearen optischen Komponenten wie langsamen und schnellen Phasenschiebern manipulieren und sie mit supraleitendem Nanodraht-Einphotonen-Detektoren (SNSPD) nachweisen. Die dabei entstehenden Demonstratoren sollen zeeigen, dass die Quantentechnologie tatsächlich die ultra-sichere Kryptographie ermöglicht, die von ihr erwartet wird.

Auch werden die Demonstratoren zum Beispiel einen integrierten Qubit-Transmitter als eine Schaltung realisieren, die einzelne Photonen erzeugt und diese verschränkt. Zur Detektion der Photonen wird ein integrierter Qubit-Empfänger gebaut. Über diese Demonstratoren hinaus wird sich das CEA-Leti-Team auf die Integration des Qubit-Senders und des Qubit-Empfängers auf einer einzigen Plattform konzentrieren, um auch Anwendungen des Quantencomputings zu ermöglichen.