Die Quotientenpyrometer ermöglichen eine kontinuierliche visuelle Prozessüberwachung in schwierigen industriellen Umgebungen.

Die Quotientenpyrometer ermöglichen eine kontinuierliche visuelle Prozessüberwachung in schwierigen industriellen Umgebungen. Fluke Process Instruments

Fluke Process Instruments: Ausgelegt sind die Pyrometer für Umgebungstemperaturen bis 65 bzw. in einem Kühlgehäuse bis 315 °C. Zu den Anwendungsbereichen zählen die Metallproduktion und -verarbeitung, Kohlenstoffverarbeitung, Gießereien und Schweißereien sowie die Herstellung von Dickschichtfolie. Die Sensoren arbeiten mit Power over Ethernet oder Gleichstrom und verfügen über Ethernet-, ProfiNet- und RS-485-Schnittstellen sowie ein hinterleuchtetes Bedienfeld mit taktiler Rückmeldung. Außerdem ermöglicht ein integrierter Webserver die Datenarchivierung, Rückverfolgung, Problembehandlung und Fernüberwachung. Es gibt Objektiv-, Visier- und Fokusoptionen, zum Beispiel eine integrierte und über Ethernet zugängliche Videokamera. Da das Objektiv automatisch auf Verschmutzung überprüft wird, müssen – laut Hersteller – Anwender keine Routinekontrollen durchführen. Für seine Pyrometer gewährt das Unternehmen eine Garantie von vier Jahren.