Die Controller-Kerne von Northwest Logic sind sowohl für den Einsatz in ASICs als auch in FPGAs geeignet. IP-Schnittstellenlösungen bestehen aus einer physikalischen Schnittstelle (PHY) und einem zugehörigen digitalen Controller zur Optimierung des Datentransfers zwischen ICs und anderer Elektronik. Da jedes SoC-Design, das einen Speicher, PCIe oder eine MIPI-PHY verwendet auch einen Controller benötigt, bedeutet die Übernahme für Rambus, SoC-Designern eine Komplettlösung bieten zu können.

Mit der Übernahme von Northwest Logic will Rambus SoC-Designern eine Komplettlösung für PHY-Schnittstellen bieten und setzt auf Märkte wie Datenzentren und KI.

Mit der Übernahme von Northwest Logic will Rambus SoC-Designern eine Komplettlösung für PHY-Schnittstellen bieten und setzt auf Märkte wie Datenzentren und KI. Alexandr Mitiuc, Adobe Stock

Rambus setzt mit dem erweiterten Portfolio vor allem auf Märkte wie Rechenzentren, Networking, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Automotive. Der Abschluss der Transaktion wird für Q3/2019 erwartet.