Rationelle Maschinen- und Anlageninstallation

RATIONIK

Rationalisierende Elektronik – kurz RATIONIK – steht für neue Installationskonzepte im Maschinen- und Anlagenbau und zeigt vorhandenes Rationalisierungspontential auf.

Die Systemphilosophie RATIONIK aus dem Hause Murrelektronik bedeutet Rationalisierung in der elektrischen Maschinen- und Anlageninstallation.
Mit Hilfe dieser Neuentwicklung können versteckte Rationalisierungspotentiale freigelegt und Elektronik-Komponenten lösungsbezogen und maßgeschneidert zusammengestellt werden. Zielaufgaben für eine optimale Lösung sind Reduzierung der Gesamtsystemkosten und Erhöhung der Maschinenverfügbarkeit durch Senkung der Stillstandszeiten im Produktionsprozess. Hilfreiche Diagnose- und Servicetools gewährleisten eine einfache Inbetriebnahme der Automatisierungsanlage und erleichtern die Fehlersuche bei auftretenden Störungen.

Gewappnet für die Zukunft
In den letzten Jahren hat sich mit Einführung der Feldbustechnik in die Prozess- und Fertigungsindustrie die Automatisierungstechnik in enormen Schritten verändert. Stand in der Vergangenheit noch die Ablösung der parallelen Verdrahtungstechnik durch die „serielle“ – mit den Argumentationen der Einsparung von Verdrahtungsaufwand und Verkürzung der Installationszeiten – im Zentrum der Diskussion, so sind heute durch Standardisierung der jeweiligen Busprotokolle, die Offenheit, die Austauschbarkeit und die Diagnosefähigkeit von
Automatisierungskomponenten und Geräten, weitere Fürsprecher für die Feldbustechnik dazugekommen.
Auch die Zukunftsziele und die Triebkräfte für die weiteren Entwicklungen in der Automatisierungstechnik sind bereits definiert. So spricht man bereits heute von der Informationstechnologie als Wachstumstreiber in der Automatisierungstechnik.

Sensortechnik & RATIONIK
Busfähige Sensoren und PROXIMAX-Sensoren mit einem Diagnoseausgang vervollständigen die RATIONIK-Idee zu einem ganzheitlichen Konzept. PROXIMAX-Sensoren wurden von Balluff für den harten Einsatz in Werkzeugmaschinen entwickelt. Sie sind äußerst widerstandsfähig gegen aggressive Kühl-und Schmierstoffe, Schock, Vibration und heiße Späne. Der Diagnoseausgang überwacht die Funktion von Schalter und Zuleitung. Eine optische Einstellhilfe erlaubt das korrekte Justieren im sicheren Schaltbereich.
Stand vor Jahren noch das Produkt oder auch das Gerät mit seinen vielen Vorteilen im Vordergrund der Diskussion, so sind zukünftig System- und Technologiekenntnisse Grundvoraussetzung für den Erfolg. So vollzieht sich unter dem Dach von RATIONIK ein Wandel im Management, d. h. das frühere Produktmanagement tendiert immer stärker in Richtung Branchenmanagement. Somit stehen jetzt die Lösung und der Nutzen automatisch im Vordergrund, und das ursprüngliche, das eigentliche Produkt, steht in der „zweiten Reihe“.

Balluff
Tel. (02236) 325 21-0
Fax (02236) 325 21-46
ESonline 03000

Text zu Tabelle:
Zentrale und dezentrale E/A-Installation am Beispiel ausgeführter Serienmaschinen (Bearbeitungszentrum) und Sondermaschinen (Transferstraße) eines Werkzeugmaschinenherstellers.

sensor@balluff.de