Bei größeren Bauteilen wie gegurteten Microcontrollern kann man selbstverständlich einzeln zählen, wenn der Bauteilgurt nicht sehr lang ist. Aber bei winzigen SMD-Widerständen oder Transistoren im SOT-Gehäuse ist das Zählen nicht mehr praktikabel. Hier kann es helfen, ein repräsentatives Stück des Gurtes zu zählen und über das Verhältnis der Länge des Teilstücks zum gesamten Bauteilgurt die Anzahl der Bauteile zu berechnen. Auch durch Wiegen eines Teilstücks sowie des gesamten Gurtes erhält man brauchbare Ergebnisse, wenn das Wiegen sehr genau erfolgt.

Berechnungsmodell

Berechnungsmodell Coniugo

Berechnungsmodell als App

Doch das Abwickeln des Gurtes von der Rolle ist nicht nur aufwändig, sondern auch aus technischer Sicht keine gute Lösung; denn der Gurt kann dabei beschädigt werden. Daher wurde von Coniugo ein  Berechnungsmodell entworfen, das als App für Android-Tablets oder Smartphones sowie auch in Form einer rechnenden Excel-Tabelle zur Verfügung steht. Das Rechenblatt ist ungeschützt und jeder kann es gerne nach seinen Bedürfnissen abwandeln, zum Beispiel die verwendeten Begriffe in seine Landessprache übersetzen. Zur Berechnung von Gurtlänge und Anzahl der Bauteile sind nur fünf leicht zu ermittelnde Eingangsdaten in die App oder in das Rechenblatt einzutragen. Die hinterlegten Gleichungen berechnen dann die Ausgangsdaten, also die Länge des Gurtes und die Anzahl der Bauelemente. Die App für Android ist als APK-Datei wie auch als XLSX-Datei (Excel) kostenfrei erhältlich.