Mit acht Heizzonen und einer aktiven Heizstrecke von 2980 mm bietet die Reflow-Anlage maximale Flexibilität für die Temperaturprofilgestaltung. Die Anlage ist für das Löten in Normalatmosphäre ausgelegt und kann applikationsabhängig mit lokaler Stickstoffzufuhr im Peakbereich betrieben werden. Die sehr homogene Wärmeübertragung über die komplette Transportbreite, eine programmierbare Lüfterdrehzahl und der 3-stufige Kühlbereich sind weitere Merkmale der Anlage, die in eine automatische Fertigungslinie integriert werden kann. Die GoReflow-plus ist mit einem modernen Steuerungskonzept mit Industrie-PC und der Möglichkeit der Anbindung an verschiedenste Schnittstellen, wie z.B. IPC-Hermes-9852 oder CFX, ausgestattet.

Die Konvektions-Reflow-Lötanlage GoReflow-plus legt den Fokus auf eine hohe Lötstellenqualität und hohe Flexibilität.

Die Konvektions-Reflow-Lötanlage GoReflow-plus legt den Fokus auf eine hohe Lötstellenqualität und hohe Flexibilität. SEHO

Ein weiteres Highlight ist das AOI System Power Vision, das speziell für THT-Prozesse ausgelegt ist. Je nach Fertigungsanforderung kann das AOI System individuell konfiguriert werden: Zur Bestückkontrolle vor einer Wellen- oder Selektiv-Lötanlage, oder zur Lötstelleninspektion nach dem Wellen- oder Selektiv-Lötprozess, oder als Kombination beider Prüfaufgaben, platzsparend in nur einem Modul. Typische Lötfehler wie beispielsweise unvollständige Lötstellen, Lötbrücken oder Lotperlen werden durch das System reproduzierbar erkannt und können mit der intuitiv zu bedienenden Software Seho Verify einfach und schnell klassifiziert werden. Statistische Auswertungstools ermöglichen schnelle Optimierungen des gesamten Fertigungsprozesses.

Als Stand-Alone Variante kann die Power Vision flexibel in jede vollautomatische Produktionslinie eingebunden werden. Darüber hinaus kann das System in viele Selektiv-Lötanlagen von Seho direkt integriert werden.

Den perfekten Einstieg in das automatisierte Löten ermöglicht das Selektiv-Lötsystem Start Selective. Die Anlage kann direkt starten: einfach anschließen, einschalten und produzieren. Anwender von Selektiv-Lötanlagen dürfen außerdem auf eine neue Generation von Miniwellen-Lötdüsen gespannt sein, die die Produktivität des Gesamtsystems auf ein neues Level bringen werden.