Nach seiner fundamentalen Ausbildung mit Studium in Deutschland und den USA war er zunächst als Test- beziehungsweise Entwicklungsingenieur tätig. Anfang der 1970er Jahre baute er dann in Europa den Vertrieb für damals namhafte Hersteller von Equipment für den Test von elektronischen Baugruppen und Geräten auf. 1976 gründete er seine eigene Firma und konnte bald aus den Erlösen die Entwicklung eines ersten Testsystems nach seinen eigenen Vorstellungen für die von ihm selbst entwickelte Zähleinheit für elektronische Bauteile finanzieren.

Nach kurzer Krankheit ist Peter Reinhardt Anfang Mai 2018 verstorben.

Nach kurzer Krankheit ist Peter Reinhardt Anfang Mai 2018 verstorben. Reinhardt

Seine Philosophie drückte sich im Slogan „Testsysteme vom Praktiker für Praktiker“ aus, sie hat ganz wesentlich den Erfolg seiner Firma mitbestimmt: In den folgenden Jahrzehnten wurde seine Firma zum Marktführer für Incircuit- und Funktionstestsysteme in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Der Visionär und Querdenker war mit seinen Ideen häufig seiner Zeit voraus, aber sein Glaube an das Produkt und die Firma waren unerschütterlich. Sein breit gefächertes Wissen, ob in Technik, Wirtschaft oder Marketing, war gepaart mit Erfindergeist, enormer Willenskraft und großem Fleiß und seiner Fähigkeit, Trends zu erkennen und auch zu setzen.

 

Schon sehr früh hat Peter Reinhardt den Generationswechsel vorbereitet und das operative Geschäft an seine Tochter übertragen. Melanie Reinhardt ist seit dem Jahr 2009 Geschäftsführerin und jetzt alleinige Inhaberin, die ein erfahrenes Team hinter sich hat.