Adapted Solutions: Version 2.1 der Simulationssoftware Portunus gestattet als neue Generation des Simulationssystems das Einbinden von Spice-Netzlisten. Spezielle Funktionen wie ein integrierter Netzlisten-Editor mit Syntax-Coloring und Verbesserungen im Bibliotheksmanagement ermöglichen eine komfortable Behandlung dieser Netzlisten und deren nahtlose Integration. Die überarbeitete Thermal Library wurde um zusätzliche Wärmefluss-Modelle (Zylinder-, Cauer- und Foster-Modell) erweitert. Außerdem können neue Komponenten für die Kopplung der elektrischen und thermischen Simulation verwendet werden. Verbesserungen in den Eingabemasken ermöglichen jetzt die vollständige Parametrierbarkeit der thermischen Modelle. Die Implementierung neuer Modelle zur Simulation von translatorischen Bewegungen erweitert die Möglichkeiten auf dem Gebiet der mechanischen Systeme. Dreidimensionale Kennlinien, die eine besondere Bedeutung bei der Modellierung elektromechanischer Systeme besitzen, runden das System ab.

653iee0608