Industrie 4.0: Alexander Kessler, Marketing Manager für die Remote I/O ET 200, im gespräch über Remote-I/Os, Industrie 4.0 und den digitalen Zwilling.

Alexander Kessler, Marketing Manager für die Remote I/O ET 200, im Gespräch über Remote-I/Os, Industrie 4.0 und den digitalen Zwilling. Redaktion IEE

Industrie 4.0 wirbelt gerade die Automatisierungsanbieter und deren Geschäftsmodelle durcheinander. Welche Trends leiten Sie daraus für ihren Produktbereich ab?

Alexander Kessler: Der Begriff Industrie 4.0 ist vielschichtig und vereint verschiedene Konzepte miteinander. Speziell im Hinblick auf die Industrie wäre eines davon zum Beispiel die fortschreitende Vernetzung von Maschinen, Geräten und Sensoren. Damit eng verwoben ist die Thematik des ‚Internet of Things‚ worin mit einspielt, dass Geräte zunehmend an Intelligenz gewinnen. Und nicht zuletzt die Informations-Transparenz. Das Ziel ist die nahtlose Integration und Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette und damit eine perfekte digitale­ Kopie dieser Wertschöpfungskette zu erstellen: den digitalen Zwilling. Das ermöglicht Simulationen, Tests und Optimierungen in einer komplett virtuellen Umgebung, um Markteinführungs­zeiten zu verkürzen sowie Flexibilität, Effizienz und Qualität zu steigern. Dies ist auch notwendig, um in Anbetracht der steigenden Individualität der Kundenwünsche wettbewerbsfähig zu bleiben.Hieraus ergeben sich auch die hauptsächlichen Trends für I/Os: Diese werden zunehmend intelligenter und transparenter in Bezug auf die Datenerfassung und der damit einhergehenden Transparenz des Maschinen- beziehungsweise Anlagenzustands. Das betrifft im Hinblick auf I/Os unter anderem Parameter-, ­Diagnose-, Energie- und Qualitätsdaten, was auch einen erhöhten Bedarf an Messtechnik bedeutet. Dieser Trend ist aktuell bereits zu erkennen, vor allem weil der Anteil an analogen Messwert-Aufnehmern zur Erhebung von Qualitätsdaten vergleichsweise stärker zunimmt.

Welche Anforderungen an die dezentrale Peripherie sind mit diesen Trends verbunden?

Industrie 4.0: Alle Maßnahmen zur Datengenerierung und Auswertungen sind kein Selbstzweck.

Alle Maßnahmen zur Datengenerierung und Auswertungen sind kein Selbstzweck. Redaktion IEE

Alexander Kessler: Für die Peripherie ergeben sich daraus mehrere Anforderungen: Eine wichtiger Anspruch der Industrie 4.0 ist die Integration von Arbeitsschritten entlang der Wertschöpfungs­kette des Anwenders. Das gilt selbstredend ebenso für I/O-Systeme, wobei es hier vor allem die Life-Cycle-Phasen des ­Engineerings und der Instandhaltung sind, bei denen diese den Anwender unterstützen und er maßgeblich profitieren kann: Sei es durch die Möglichkeit, Verkabelungsfehler zu vermeiden, Netzwerkadressen zentral netzwerkweit vergeben zu können oder auch bei der vollständig virtuellen Schaltschrankplanung. Weiterhin ist die Einbindungsmöglichkeit von zunehmend intelligenter werdender Sensorik – wie zum Beispiel IO Link – von ebenso großer Bedeutung wie die Qualität der verfügbaren Diagnosen der I/Os im Störungsfall und natürlich deren Tausch­möglichkeiten.
Neben den eben genannten Anforderungen an Transparenz und Intelligenz spielen jedoch auch die Faktoren Flexibilität, Einfachheit und auch die Größe, also der Footprint, eine ­entscheidende Rolle. Der Grund hierfür ist, dass heutige Maschinen- beziehungsweise Anlagenbauer sich neben den konkreten Anforderungen der Industrie 4.0 zusätzlich auch immer mit einer globalen Wettbewerbssituation auseinander setzen müssen.
Kleiner, einfacher, schneller, lauten entsprechend die Schlagworte für die Peripherie. Mit dem fortwährenden Trend, Peripherie zu dezentralisieren, um im Vergleich zu zentralen Schaltschränken Verkabelungsaufwand einzusparen und ­Verkabelungsfehler zu reduzieren, steigt auch der Anspruch, was den Footprint der I/Os angeht. Immer mehr Sensoren und Aktoren müssen auf zunehmend weniger Platz angeschlossen werden. Einerseits aus Kostengründen – kleinere Schaltschränke kosten weniger Geld – andererseits der Flexibilität wegen. Ein kleinerer Schaltschrank lässt sich einfacher maschinennah verbauen; das heißt also einfacher im Hinblick auf die Montage, Verkabelung und Wartung – drei Faktoren, bei denen sich Kosten sparen lassen.

Der Zusammenhang von IoT mit der Einfachheit und Schnelligkeit erschließt sich mir noch nicht?

Alexander Kessler: Gerade die ‚Einfacheit‘ ist ein essenzieller Bestandteil beim Thema IoT. Intelligente und flexibel einsetz­bare I/O-Module bieten nur bedingt einen Mehrwert, wenn sich ihr Einsatz als sehr komplex erweist. Eine intuitive beziehungsweise einfache Verwendung ist eine Grund-voraussetzung und trifft ebenso für I/O-Systeme zu. Für I/Os wären das zum Beispiel eine einfache und schnelle Möglichkeit zur Montage, Verkabelung und Inbetriebnahme oder eine schnelle Fehlerlokalisierung durch leicht verständliche Diagnosen. So unter-stützt die Einfachheit ganz nebenbei noch die Wettbewerbsfähigkeit: Im Zuge der Globalisierung spielen die Faktoren Pro-duktivität und Kosten­reduktion eine wichtige Rolle, um wettbewerbsfähig zu bleiben – egal ob Montage, Verdrahtung, Inbetriebnahme oder Wartung. Dies alles sind Abläufe, die von der verwendeten Peripherie unmittelbar beeinflusst werden. Eine schnelle Montage und Verdrahtung der Peripherie spart direkt Kosten. Das gleiche gilt für eine einfache Inbe-triebnahme. Im Wartungsfall kann letztendlich Zeit gespart und damit die Produktivität erhöht werden, und zwar je leichter ein Fehler ausfindig gemacht und behoben werden kann oder je leichter sich ein ausgefallenes Modul erkennen und ersetzen lässt. Im besten Fall kann sogar die Produktion währenddessen weiter laufen.
Schnelligkeit ist nicht in allen Branchen ein zwingend voraus­setzender Faktor. Die damit einhergehende kürzere Reaktionszeit ermöglicht jedoch eine Erhöhung der Produktivität einer Maschine. Wer schneller Daten beziehungsweise Messwerte aufnimmt, überträgt, auswertet und reagiert, der kann den Maschinentakt weiter steigern, das heißt schneller produzieren, produktiver und wettbewerbsfähiger sein.

Wie das ET 200SP und IoT zusammenhängen, erfahren Sie auf Seite 2

Seite 1 von 3123