An der Spitze von Renesas Electronics Europe stehen Tsutomu Miki als Chairman und Robert Green als President und CEO

An der Spitze von Renesas Electronics Europe stehen Tsutomu Miki als Chairman und Robert Green als President und CEO

Renesas Electronics Europe hat jetzt das neue europäische Management-Team vorgestellt, zeitgleich mit dem am 1. April 2010 in Kraft getretenen Zusammenschluss der beiden Unternehmen NEC Electronics Corp. und Renesas Technology Corp. zur Renesas Electronics Corp.

An der Spitze von Renesas Electronics Europe stehen Tsutomu Miki als Chairman und Robert Green als President und CEO. Vor der Fusion war Tsutomu Miki (54) President und CEO der Renesas Technology Europe GmbH. Er kam 2003 von Mitsubishi zu Renesas. Robert Green (50) zeichnete bis dato als President und CEO von NEC Electronics Europe verantwortlich. Bevor er 1999 zu NEC Electronics wechselte, war er für Atmel und zuvor bei Philips Semiconductor tätig. Renesas Electronics Europe Limited hat seinen Hauptsitz in Buckinghamshire in Großbritannien. Das Business Operation Centre und die Zentrale der Renesas Electronics Europe GmbH befinden sich in Düsseldorf. Die Renesas Electronics Europe GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Renesas Electronics Europe Limited, während die anderen europäischen Niederlassungen Tochterfirmen des Düsseldorfer Unternehmens sein werden.

Renesas Electronics Europe besteht künftig aus drei Geschäftsbereichen – der Business Group, der Engineering Group und der Corporate Group.

Die Business Group (BG) ihrerseits gliedert sich in fünf anwendungsbezogene Bereiche, die unter folgender Leitung stehen: Automotive BG: Gerd Look und Peter Mies, Communications und Consumer BG: Daniel Tannière und Jörg Frese, Industrial BG: Holger Zielke und Haroon Rashid, Secure MCU Centre: Volker Politz, Mobile Platform Centre: Dr. Manfred Schlett.

Die Engineering Group (EG) unter der gemeinsamen Leitung von Koki Noguchi und Matthias Voigt besteht aus zwei Sparten: dem Engineering Design Centre (EDC) unter der Führung von Koki Noguchi und dem Engineering Technology Centre (ETC) mit Matthias Voigt an der Spitze. Das neue europäische Unternehmen verfügt über ein Quality Centre, das technischen Support für Kunden in Europa bietet.

Die Corporate Group (CG) zeichnet für organisatorische und unternehmensweite Aufgaben verantwortlich. Die Bereiche Business Planning, Finanzen und IT stehen unter der Leitung von Toshihiko Ono; das Supply Chain Management untersteht Stefan Sauer, und Thomas Ballhausen ist verantwortlich für Personalwesen sowie Allgemeine Verwaltung.(jj)