Renesas ist dem Autonomous Vehicle Computing Consortium (AVCC) als zentrales Mitglied beigetreten. Gemeinsam mit anderen Unternehmen aus der gesamten Automobilbranche, einschließlich Autoherstellern, Systemlieferanten und anderen Halbleiterunternehmen, arbeitet Renesas dort an Lösungen für das selbstfahrende Fahrzeug. „Mit Blick auf die Zukunft der Mobilität müssen wir die realen Anwendungsfälle mit den Anforderungen, Technologien und schließlich der Implementierung zusammenbringen, die zur Realisierung autonomer Fahrzeuge erforderlich sind“, erläutert Masayasu Yoshida, Vice President der Automotive System Development Division von Renesas den Beitritt.

Hauptsitz von Renesas

Der japanische Technologiekonzern Renesas will sämtliche Tochtergesellschaften unter dem gleichen Namen firmieren. Renesas

Das AVCC entstand Anfang Oktober 2019 auf Initiative verschiedener Automobil- und Technologieunternehmen. Ziel ist es, sichere und erschwingliche autonome Fahrzeuge zur Serienreife zu bringen. Zu den Mitgliedern zählen etwa Bosch, Continental, Nvidia und NXP.

Namensänderung für IDT

Zudem gab Renesas bekannt, dass die Tochtergesellschaft IDT ab dem 1. Januar 2020 unter dem Namen Renesas Electronics America firmiert. Dazu wird IDT das bestehende Unternehmen mit dem Namen Renesas Electronics America zunächst übernehmen und dann den Namen in ebendiesen wechseln.

Renesas übernahm IDT im September 2019 für rund 6,7 Milliarden US-Dollar und schloss die Übernahme im März 2019 ab.