Renesas und Sequans kooperieren bei der Entwicklung von IoT-Modulen für den 5G/4G-Mobilfunk. Die Zusammenarbeit bringt die LTE-M/NB-IoT-Technologie von Sequans Monarch mit den Vertriebskanälen des MCU-Marktführers Renesas zusammen.

Renesas kooperiert mit Sequans bei der Entwicklung von IoT-Modulen für den 5G/4G-Mobilfunk.

Renesas kooperiert mit Sequans bei der Entwicklung von IoT-Modulen für den 5G/4G-Mobilfunk. Renesas

Die Module bieten IoT-Unternehmen eine integrierte MCU mit Konnektivitätsplattform. Damit soll das Design von IoT-Systemen für viele Anwendungen, darunter Smart City, Smart Home und industrielles IoT, vereinfacht und verbessert werden. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen unterstützt verschiedene Netzwerkanbieter weltweit.

„Die Monarch-Technologie bietet nicht nur den branchenweit niedrigsten Stromverbrauch, sondern auch Zuverlässigkeit und Security“, sagte Roger Wendelken, Senior Vice President, Head of MCU Business, IoT & Infrastructure Business Unit bei Renesas. „Unsere Kooperation mit Renesas erleichtert das Systemdesign, da es eine vorintegrierte Plattform zur Verfügung stellt, die unseren Anwendern Zeit und Geld spart“, meinte Georges Karam, CEO von Sequans.

Das erste Renesas-Modul auf der Basis von Sequans Monarch wird voraussichtlich Mitte des vierten Quartals auf den Markt kommen, gefolgt von weiteren Modulen mit zusätzlichen Funktionen, wie z.B. für Bluetooth Low Energy (BLE).