Mit dem Rework-Dispenser und dem Auto-Vision-Expert stellt Martin unter der Bezeichnung Dreamteam QFN ein innovatives Gerätepaar zur Lösung von anspruchsvollen Lötaufgaben vor. Um dem Anwender beim Rework auch von unbeloteten QFNs (Quad-Flat-No-Leads) die erforderliche Qualität zu gewährleisten, verzichtet Martin auf die alleinige Verwendung des Restlotes und setzt auf das Reballing der QFNs oder auf das Auftragen von Lotpaste auf die Leiterplatten.


Das Dreamteam, bestehend entlastet durch die automatische Höhenmessung beim Dosieren auf engstem Raum und die präzise, kameragesteuerte Positionierung der Bauelemente. Diese Rework-Methode, welche das Auftragen von Lotpaste einschließt, entspricht genau dem technologischen Standard bei der Linienproduktion.


Der Rework-Dispenser ertastet mit dem integrierten Höhensensor den genauen Abstand zwischen dem jeweiligen Pad und der Dosierdüse und trägt gleichzeitig die exakt benötigte Menge an Lotpaste auf. Abstandshalter sind daher bei dieser Arbeitsweise nicht erforderlich. Mit Hilfe der hochauflösenden Kameraoptik und der motorisierten Achsbewegung, kann der Platziervorgang beim Vision-Expert sehr entspannt vom Bildschirm aus beobachtet werden.