MEMS

Produktionsmengen der Sitime Endura-Produktfamilie werden im Laufe des vierten Quartals 2019 erwartet. Sitime/SE

Die aktuell aus sechs Oszillatortypen –  Super TXCOs, Single Ended-, Spread Spectrum- und Differential-Oszillatoren, VCXOs und DCXOs sowie 17 kommerziellen Standardprodukten (COTS) bestehende Baureihe bietet eine extrem hohe Beschleunigungsempfindlichkeit von minimal 4 ppt/g und einen Betriebstemperaturbereich von -55 bis +125 °C. Zudem erfüllen die Key-Timing-Spezifikationen der Endura-Baureihe die Anforderungen von MIL-PRF-55310. Das hinsichtlich seiner extrem hohen mechanischen Widerstandsfähigkeit einzigartige Endura-Oszillatorsystem basiert auf einer innovativen Kombination aus Silizium-MEMS, analogen Schaltungen, Kompensationsalgorithmen und fortschrittlichen Gehäusen. Dank einer Vielzahl programmierbarer Funktionen lassen sich bei allen Modellen Frequenzen, Betriebsspannung und Stabilität schnell und unkompliziert den individuellen Kundenanforderungen anpassen. Einige Typen verfügen darüber hinaus über zusätzliche, ebenfalls programmierbare Optionen wie Spread Spectrum, PullRange und Differenzausgang. Abgerundet wird dieses Angebot durch individuelle kundenspezifische Zusatzdienstleistungen wie Burn-In aller Bauteile bei hohen Temperaturen, elektrischer Test aller bestellten Komponenten bei extremen Temperaturen oder QCI-Musterprüfung bei von Kunden erstellten Zeichnungen.