Glänzt mit Features wie hohem Derating und Konvektionskühlung: die BCH501-Baureihe.

Glänzt mit Features wie hohem Derating und Konvektionskühlung: die BCH501-Baureihe.

Mit der BCH501-Familie stellt Absopulse ein kompaktes und flexibles 500-Watt-USV-Batterie-Lade-System vor. Die Geräte arbeiten global von 95 bis 264 Volt AC mit Leistungsfaktorkorrektur (PFC) sowie mit einem DC-Bereich von 220 bis 370 Volt. Standard Ausgangsspannungen sind 13,8, 27,6, 55,4 oder 138 Volt DC. Auch hier sind Anpassungen problemlos realisierbar, so die Aussagen des Unternehmens. Das BCH501-Konzept besteht aus zwei auf­einander gebauten Geräten. Das Untere enthält den Ladeteil mit Or-ing-Diode und Batterie-Temperaturkompensation. Der USV-Teil beinhaltet die Batterie-Tiefentlade-Abschaltung, einen 20 Milliampere Alarmkontakt, Batterie-vorhanden-, Batterie- OK-Anzeige sowie eine Batterieschutz-Schmelzsicherung.
Durch die Bauweise der Geräte lässt sich eine große mechanische und elektrische Flexibilität gewährleisten. Das Schweizer Unternehmen bietet darüber hinaus diverse Anpassungen sowohl für den USV- als auch für den DC-Teil an. Die BCH501 sind konvektionsgekühlt und somit ohne Ventilatoren einsetzbar. Der Einsatz zuverlässiger Bauteile und deren großes Derating sind die Basis der Geräte. (eck)