Mit dem Kauf von Jacob Automation bietet Rockwell ein flexibles System für Transportsysteme an.

Mit dem Kauf von Jacob Automation bietet Rockwell ein flexibles System für Transportsysteme an.Rockwell

Das iTrak-System ermöglicht die unabhängige Steuerung mehrerer magnetisch angetriebener Mover an geraden und gekrümmten Bahnen. Es ermöglicht Maschinen- und Anlagenbauern Kosten und Komplexität zu verringern, während Endanwendern auf eine einheitliche Plattform zurückgreifen können. Erst im März 2013 hatten Rockwell und Jacobs ihre Zusammenarbeit intensiviert, um das Transportsystem tiefer in Rockwells Systemwelt zu integrieren.

„Die Kombination aus der iTrak-Technik und unserer Integrated Architecture wird ein Game Changer für Maschinenbauer“, ist sich Victor Swint, Vizepräsident des Geschäftsbereichs Motion Control bei Rockwell, sicher. „Es wird Kunden neue Techniken an die Hand geben ihre Leistung und Flexibilität zu erhöhen und sich schnell an sich verändernde Marktgegebenheiten anzupassen.“

Jacobs Automation aus Erlanger (Kentucky, USA) wird in den Geschäftsbereicht Motion im ‚Architecture & Software‘-Bereich integriert. Der Kauf soll Januar 2014 abgeschlosen sein.