Der Messtechnik-Hersteller Rohde & Schwarz verfügt in seinem Werk Teisnach ein eigenes 5G-Campusnetz. Mit seinen eigenen Messgeräten wie dem QualiPoc Android lassen sich bestimmte Leistungsparameter des Mobilfunknetzwerks messen und optimieren.

Der Messtechnik-Hersteller Rohde & Schwarz verfügt in seinem Werk Teisnach ein eigenes 5G-Campusnetz. Mit seinen eigenen Messgeräten wie dem QualiPoc Android lassen sich bestimmte Leistungsparameter des Mobilfunknetzwerks messen und optimieren. Rohde & Schwarz

Das drahtlose 5G-Non-Standalone-(NSA)-Netzwerk ist auf Basis der skalierbaren Digital Automation Cloud (DAC) von Nokia eingerichtet. Der Aufbau umfasst 5G-gNodeBs im NSA-Modus, die das Frequenzband n78 nutzen und durch LTE als Anker im Frequenzband 40 ergänzt werden. Das Indoor-Netzwerk deckt eine Fläche von etwa 1.500 m2 ab. Beide Unternehmen nutzen die Mobile Network Testing-Messgeräte von Rohde & Schwarz für die Standortabnahme- und Abdeckungstests, um eine hohe Netzqualität sicherzustellen. Zu den eingesetzten Geräten gehören der FPH Handheld-Spektrumanalysator, der TSMx6-Scanner, der Smartphone-basierte QualiPoc Android-Netzwerkoptimierer und die 5G Site Testing Solution.

Mit der Installation des 5G-Campusnetzes erhält Rohde & Schwarz Einblicke in 5G-Abdeckungstests sowie die Kapazität und Konfigurationsparameter in einer realen Fabrikumgebung. Der Messtechnik-Hersteller will das Wissen aus diesem Projekt dazu nutzen, um die eigenen Messgeräte weiter zu verbessern und Kunden bei der Einführung und Optimierung ihrer eigenen Campusnetze zu unterstützen zu können. Darüber hinaus will das Unternehmen im Werk die Voraussetzungen für künftige Industrie 4.0-Konzepte wie fahrerlose Transportfahrzeuge und moderne Robotik schaffen.