Der Vorstand der Rohwedder AG hat am 26. März 2010 beim Amtsgericht Konstanz den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Rohwedder AG wurde Dr. Volker Grub von der Stuttgarter Anwaltskanzlei Grub Brugger bestellt (www.grub-brugger.de)

Die eigenständige Tochtergesellschaft JOT Automation mit Hauptsitz in Finnland ist von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen. JOT Automation hat einen selbstständigen Rechnungskreis und kann ohne Unterstützung der Muttergesellschaft weiterarbeiten. Die finanzielle Situation von JOT Automation ist weiterhin stabil, sodass das Geschäft wie gewohnt fortgeführt wird. Die aktuelle Situation der Rohwedder AG führt nicht zu Verlusten bei JOT Automation. Zum Rohwedder Konzern gehört ebenfalls Rohwedder North America Inc. in Markham, Kanada. Dabei handelt es sich auch um eine eigenständige Tochtergesellschaft, die von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen ist.

Dr. Volker Grub teilt mit, dass das Unternehmen mit seinen Standorten in Bermatingen, Radolfzell, Lörrach und Bruchsal in vollem Umfang weitergeführt wird. Er ist zuversichtlich, für Rohwedder rasche Lösungen zu finden. Interessierte Investoren haben bereits bei ihm angeklopft. Zügige Entscheidungen seien jedoch unverzichtbar, weil das Unternehmen im Investitionsgüterbereich tätig ist und die Phase der Unsicherheit so schnell wie möglich beendet werden muss.