Bei typischen 350 mA sind es immer noch 168 lm/W, damit wird auch bei diesen hohen Leistungen mehr als die Hälfte der elektrischen Energie in Licht umgewandelt. LED-Farbmischsysteme wie das Brilliant-Mix-Konzept von Osram sind im Kommen, gerade wenn es um die Allgemeinbeleuchtung geht.

23847.jpg

Osram Opto Semiconductor

Mit ihnen lassen sich alle möglichen Weißvarianten realisieren, von Warmweiß über Neutralweiß bis hin zu tageslichtähnlichem Weiß. Dabei ist die Gesamtleistung des Systems so gut wie die einzelnen Komponenten es zulassen. Osrams neue rote Hochleistungs-LED verspricht eine weitere Verbesserung der Lichtqualität mit weniger Energie – speziell in Warmweiß. Davon profitieren werden jedoch nicht nur Farbmischkonzepte, sondern alle Anwendungen, die hocheffiziente rote Leuchtdioden einsetzen – in der Allgemeinbeleuchtung ebenso wie im Projektions- und Automotivebereich. Höhere Effizienz steht für höhere Lichtleistung bei gleichem Strom, das bedeutet für die Anwendung weniger Stromverbrauch und weniger unerwünschte Wärme. Da man auch weniger Chips braucht, um die gleiche Helligkeit zu erreichen, ergeben sich flexiblere Designmöglichkeiten beim Design von Lampen aller Art. Mit dem Erfolg im Entwicklungslabor festigt Osram seine Stellung im LED-Business.