Die von Keysight entwickelte und von RS Components vertriebene E36200-Serie von DC-Netzteilen verfügt über einen oder zwei Ausgänge und ist aufgrund ihrer hohen Leistung für Entwicklungs- und Testanwendungen geeignet.

Die von Keysight entwickelte und RS Components vertriebene E36200-Serie von DC-Netzteilen verfügen über einen oder zwei Ausgänge.

Die von Keysight entwickelte und RS Components vertriebene E36200-Serie von DC-Netzteilen verfügen über einen oder zwei Ausgänge. Keysight

Denkbare Anwender für die Geräte sind laut Hersteller Elektroniklabore zum Testen von Komponenten wie DC-DC-Wandlern, LED-Beleuchtungstreibern, Sensoren und Steckverbindern. Auch lassen diese sich für die Prüfung von Anwendungen für Kraftfahrzeuge bei 12 V, 42 V und 120 V verwenden. Zudem ist eine Verwendung in der Avionik möglich. Mit Low Output Ripple/Noise sowie mehreren Ebenen des Geräteschutzes verfügt die 36200-Serie bereits über einige Erweiterungen der E36300-Serie. Die Modelle E36231A (30 V, 20 A) und E36232A (60 V, 10 A) mit je 200 W Leistung sowie E36233A (30 V, 20 A) und E36234A (60 V, 10 A) mit je 400 W Leistung haben zwei Ausgänge und sind voll programmierbar. Neben USB, LAN und optionalen GPIB Schnittstellen ist auch noch ein I/O-Interface integriert.

Die Zweikanalmodelle ermöglichen auch Auto-Serien- und Auto-Parellel-Modi, mit denen ihre Ausgänge zu einem einzigen Kanal kombiniert werden können, um die Spannung oder den Strom zu verdoppeln.

RS Components wurde zudem kürzlich von Omron für seine Leistungen im Jahr 2018 anlässlich eines Distribution Summits in Barcelona mit dem Ehrentitel „Best High service Distributor“ ausgezeichnet. Das bei RS erhältliche Omron-Portfolio umfasst zahlreiche elektromechanische PCB-Relais, Mikroschalter, MOSFET-Relais, DIP-Schalter, Fotomikrosensoren und Steckverbinder.