RS Components investiert 65 Millionen Euro in sein Distributionszentrum in Bad Hersfeld.

Distributionszentrum von RS Components in Bad Hersfeld

RS Components erweitert sein Distributionszentrum in Bad Hersfeld. RS Components

Das Unternehmen hatte ein starkes Wachstum in der Region Zentraleuropa verzeichnet und erweitert nun die Kapazitäten und das Sortiment.

Gegenwärtig sind in Bad Hersfeld 140.000 Industrie- und Elektronikprodukte vorrätig. Das neue Distributionszentrum mit einer Nutzfläche von 35.000 m2 soll über 450.000 Produkte aufnehmen. Im Juni startet das Projekt, in zwei Jahren soll das erweiterte Distributionszentrum einsatzbereit sein.

Das neue Zentrum soll dazu beitragen, die Versorgung in Europa und ganz besonders in Osteuropa zu verbessern. Bestellungen, die bis 22 Uhr eingehen, sollen am selben Tag bearbeitet und am folgenden an die Kunden ausgeliefert werden.