RS Components verlegt seinen Sitz in Deutschland von Mörfelden am Frankfurter Stadtrand in die „Atrium Plaza“ in der Mainzer Landstraße 180.

RS Components

RS Components bezieht neue Räume in der Mainzer Landstraße 180 in Frankfurt. RS Components

Die Handelsmarke von Electrocomponents folgt damit einem Trend in der Unternehmensgruppe: Zunehmend verlagern die Unternehmensgliederungen ihre Zentralen aus industriell geprägten städtischen Randzonen in urbane Zentren. So entstand das globale Headquarter von Electrocomponents an der Londoner Kings‘s Cross Station, wo sich auch Google befindet.

RS Components will durch den Umzug auch neue Beschäftigtengruppen ansprechen. Nicht nur die bestehende Belegschaft soll künftig besser Arbeit und Leben vereinbaren können, auch Millenials sollen als Mitarbeiter gewonnen werden.

Das neue Gebäude ist nach dem US-Leed-Standard für seine Energieeffizienz, den Umgang mit Ressourcen und für einen umweltbewussten Gebäudebetrieb zertifiziert.