Rutronik hat mit einem großen SoC-Anbieter Chinas, der Fuzhou Rockchip Electronics, einen weltweiten Distributionsvertrag geschlossen. Damit ist Rutronik der autorisierte Distributor aus Europa für Rockchip. Die Vereinbarung umfasst das Portfolio an Mikroprozessoren und Power-Management-ICs (PMICs). Sie eignen sich ganz besonders für AIoT- (Artificial Intelligence of Things) und IoT-Produkte sowie HMI-Anwendungen.

Markus Krieg, Geschäftsführer Marketing bei Rutronik.

„Wir freuen uns, dass wir mit Rockchip einen Hersteller gewinnen konnten, der unsere bisherige Portfolio-Lücke im Bereich der High-End-ARM-Prozessoren schließt“, sagte Markus Krieg, Geschäftsführer Marketing bei Rutronik. Rutronik

Das Fabless-Halbleiter-Unternehmen hat sich auf Mikroprozessoren und Power-Management-ICs für Artificial-Intelligence-of-Things-Produkte, intelligente Hardware, Tablet-PCs, Streaming-Media-TV-Boxen, Smart Audio, Smart Vision, Smart Home und HMI-Applikationen spezialisiert. Die SoCs von Rockchip zeichnen sich durch einen High-Performance Core und einen Hardware Video En-/Decoder aus. Für KI- und Smart Vision-Anwendungen sind sie mit einer Embedded NPU (Neural Processing Unit) verfügbar. Sie unterstützen die aktuelle Android-Version, zudem erhalten Anwender langfristigen Linux-Support. Dank identischem Software-Stack auf allen SoCs haben Anwender eine höhere Flexibilität und kürzere Entwicklungszeiten.

„Wir freuen uns, dass wir mit Rockchip einen Hersteller gewinnen konnten, der unsere bisherige Portfolio-Lücke im Bereich der High-End-ARM-Prozessoren schließt“, sagte Markus Krieg, Geschäftsführer Marketing bei Rutronik.