Rutronik Elektronische Bauelemente hat im südostasiatischen Singapur einen Lagerstandort sowie Vertriebsbüros eröffnet. Die neue Niederlassung soll mehr regionale Nähe zu Herstellern und Unternehmen in der ASEAN-Region gewährleisten.

Els Seah, General Manager South East Asia bei Rutronik

Els Seah, General Manager South East Asia bei Rutronik: „Bei unserer langfristigen Planung haben wir auch Indien im Blick.“ Rutronik

Das rund 650 Quadratmeter große Lager befindet sich im selben Gebäude wie das Vertriebsbüro. Das Logistik-Managementsystem der Anlage und das Leistungsniveau entsprechen laut Distributor deutschen Standards. Unternehmen sollen von einem besseren Logistik-Support profitieren, da die Durchlaufzeiten dank der Unterstützung durch lokale Lieferanten verringert würden.

Die Niederlassung soll unabhängiger vom Headquarter in Deutschland agieren können, um zeit- und kosteneffiziente Geschäftsabläufe in der ASEAN-Ländergruppe zu ermöglichen. Zur ASEAN-Region gehören Thailand, Singapur, Malaysia, Vietnam, die Philippinen, Indonesien und Indien. Insgesamt arbeiten 22 Mitarbeiter für die Niederlassung in Singapur, von denen sieben in Thailand, zwei in Indien und einer direkt in Malaysia tätig sind. Sie werden vom Marketing- und Logistikteam in Singapur unterstützt.

„Bei unserer langfristigen strategischen Planung haben wir auch Indien im Blick“, sagte Els Seah, General Manager South East Asia bei Rutronik. Mit über 1,3 Milliarden Menschen ist das Land nach China das zweitbevölkerungsreichste Land der Erde und habe großes wirtschaftliches Potential. Sie beobachteten die dortige Entwicklung genau, um reagieren zu können.