Es geht beispielsweise um sicherheitsrelevante Schaltungen, die hohen Temperaturschwankungen unterworfen sind, in rauer Umgebung eingesetzt werden oder außerordentlich lange Garantiezeiten aufweisen. Auch immer dann, wenn Feldausfälle eines Produktes sogar Menschenleben gefährden können, übernimmt die HRBU die Fertigung. Zu dieser Einheit gehört die komplette Ruwel International GmbH sowie das Unimicron-Werk Kunshan 1 in China.

Zertifizierungen wie nach ISO/TS 16949 sind auf dem Markt längst Standard zur Zertifizierung von Qualitätsmanagement-Systemen (QMS) geworden. Ruwel hat nun durch den neu geschaffenen Standard den Nachweis erbracht, dass das bereits zertifizierte QMS auch im Unternehmen geschult und tatsächlich wirksam umgesetzt ist, also tagtäglich gelebt wird.

Neue Anforderungen

Die Anforderungen des neuen Standards sind in einem TÜV-Proficert-plus-Kriterienkatalog des TÜV Hessen für Systeme und Prozesse formuliert. Das Verfahren basiert auf Basiselementen aus den Qualitätsmanagement-Normen DIN EN ISO 9001 und ISO/TS 16949. Ziel des Verfahrens ist es, die unternehmensspezifischen Produktionsprozesse durch eine externe Stelle kritisch hinterfragen zu lassen und sich im heute vielfach preisgetriebenen Wettbewerb qualitativ deutlich abzusetzen.

In einem Audit wurden nun die Fertigungsstätten in Geldern überprüft und erfolgreich zertifiziert. Somit wurde der Nachweis erbracht, dass die Produktionsstätte für die Herstellung von Leiterplatten für Anwendungen mit hohen Zuverlässigkeitsanforderungen hervorragend geeignet ist. Auch die Produktionsprozesse des Unternehmens sind für die dauerhafte Produktion hochwertiger Produkte ausgelegt. Im Mittelpunkt des Zertifizierungsverfahrens standen das Qualitätsmanagement-System sowie die Mitarbeiter.

Wesentliche Punkte waren bei der Zertifizierung die Auditierung der internen Systemprüfungen, der Kundenrückmeldungen, die Mitarbeiterentwicklung, die Dokumentationsanforderungen sowie die Durchführung von Zuverlässigkeitstests. Insbesondere wurde die systematische Ermittlung aller relevanten Kundenanforderungen, die Bewertung zu Änderungen sowie deren Vermittlung und Umsetzung in der Organisation betrachtet.

Als konsequenter nächster Schritt wird nun der zweite HRBU-Standort in Kunshan dem gleichen Zertifizierungsverfahren des TÜV Hessen unterzogen. Schon im kommenden Jahr wollen Ruwel und Unimicron auch im chinesischen Werk diesen Zertifizierungsstatus erreichen.